1. Fußballclub Pirna e.V.

F2-Junioren : Spielbericht Pool 2 Ost, 7.ST

1. FC Pirna II   SV Chemie Dohna
1. FC Pirna II 0 : 1 SV Chemie Dohna
(0 : 1)
F2-Junioren   ::   Pool 2 Ost   ::   7.ST   ::   28.04.2018 (10:00 Uhr)

Derbe Klatsche trotz gutem Spiels

Im letzten Spiel der Quali-Runde hatten wir nochmal einen richtig harten Brocken. Zu Hause ging es gegen den Tabellenführer aus Dohna. Dieser hatte bis dato jedes Spiel gewonnen. Um überhaupt eine Chance zu haben, mussten wir spielerisch und kämpferisch an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen.

Doch schon in den ersten Minuten mussten unserer Jungs feststellen, dass es an diesem Tag besonders schwer werden würde. Schon in der 2. Minute fiel das 0:1 durch einen sicher verwandelten 9 Meter für die Dohnaer. Dem voraus gegangen war ein Handspiel von uns im Strafraum. In der 4. und 5. Minute dann ein schneller Doppelschlag zur 0:3 Führung für die Gäste. Beides jeweils ein strammer Fernschuss welche für unseren Torwart unhaltbar waren. Der Spielstand gab aber bei weitem nicht die Leistung unserer Jungs wieder. Wer unser letztes Spiel gegen Reinhardtsdorf gesehen hat, konnte auch in diesem Spiel wieder viele gute Spielaktionen sehen. Die Einstellung zum Spiel und der kämpferische Einsatz stimmte und wir spielten gefällig mit. Auch durch das 0:3 ließen wir uns nicht von unserer Spielweise abbringen. Wir versuchten über die Außen nach vorn zu spielen und konnten uns somit ebenfalls gute Tormöglichkeiten erspielen. Unser einziges Manko bis dahin war, uns fehlte das verdiente Tor. Das Tore schießen funktionierte bei den Gästen besser. Bis zur Halbzeit konnten Sie Ihrer Führung auf 0:5 ausbauen (14. Und 19. Minute).  Wir spielten gegen keine übermächtige Dohnaer Mannschaft, sondern eher gegen zwei Gegenspieler, welche unsern Jungs körperlich und technisch überlegen waren. Wenn sie einmal im Ballbesitz waren, dann wurde es für unser Tor immer sofort gefährlich.  

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Unsere Abwehr versuchte die beiden brandgefährlichen Angreifer im Zaum zu halten und nach vorn spielten wir weiterhin einen guten Fußball.  Ein Tor sollte uns aber an diesem Tage nicht gelingen. Hierfür symptomatisch vielleicht, dass wir in der 39. Minute unsere größte Torchance im Spiel nur an die Latte schießen. Die Dohnaer machten es besser und am Ende stand es 0:8 (27., 28. Und 31. Minute).

Von der gezeigten guten Mannschaftsleistung her kann man mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Dies ist zu deutlich ausgefallen und macht unser Spiel eigentlich schlechter als es war. Wenn man beim Gegner zwei Spieler hat, gegen die kein Kraut gewachsen ist, muss man das Gezeigte eben richtig einordnen. Die Jungs haben als Mannschaft ein gutes Spiel gemacht. Sie haben sich bis zum Schluss nicht aufgegeben und eine Leistung gezeigt auf die man weiter aufbauen kann.


Zurück
Das Wetter in Pirna