1. Fußballclub Pirna e.V.

F-Junioren : Spielbericht Pool Ost - West, 3.ST

TSV Graupa   1. FC Pirna
TSV Graupa 0 : 1 1. FC Pirna
(0 : 0)
F-Junioren   ::   Pool Ost - West   ::   3.ST   ::   03.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Lucian Leuschner, Lasse - Elias Schiller

3 Punkte inklusive Nervenkitzel

Nach einem Nervenzerreisenden Spiel unserer F Mannschaft am Samstag in Dohna, rollte nun auch am Sonntag für unsere F1 zu Gast beim TSV Graupa der Ball.

Beide Mannschaften spielten nach Anpfiff sofort in Richtung gegnerisches Tor und scheiterden jedoch meist an der starken Abwehr (Amy und Lasse für den FC) und nicht zuletzt an den starken Torhütern (Nandor für den FC).

Unsere Chancen in der 1. Halbzeit von Lucian, Dustin und Wayne verfehlten jedoch immer knapp den Kasten der Gastgeber.

Nach Einwechslungen von Frederik und Jaden im Sturm sowie Theo in der Abwehr kam fünf Minuten vor der Halbzeitpause noch einmal frischer Wind in die Mannschaft, es konnte jedoch nichts am Ergebnis ändern, so dass beide Mannschaften mit einem Verdienten 0:0 Halbzeitstand in die Pause gingen.

Neu Motiviert mit Siegeswillen und Kampfgeist kam die Mannschaft unverändert zurück auf den Rasen und spielte nach Anpfiff der 2. Halbzeit erneut stark auf und so gelang es uns durch Lucian in Minute 23 mit 0:1 in Führung zu gehen und nur 2 Minuten später die Führung 0:2 Auszubauen.

Der Gegenschlag einer starken Graupaer Mannschaft ließ nich lange auf sich warten und nur eine Minute nach unserer 0:2 Führung fiel in der 26. Minute der 1:2 Anschlusstreffer, was unsere Mannschaft stark ins Wanken brachte und wir kaum noch aus unserer eigenen Hälfte herauskamen.

Unglücklicher Weise kam es durch eine Reflexreaktion unserer Abwehr zum Handspiel im Strafraum und Graupa erzielte in Minute 28 durch einen sicher Plazierten 9 Meter den 2:2 Ausgleich.

Nun folgten 11 Minuten Nervenzerreisender und spannender Fußball beider Mannschaften so dass am Ende ein Unentschieden nur gerecht gewesen wäre, was aber unser Verteidiger Lasse so gar nicht zulassen wollte und startete in Minute 37 aus eigener Spielhälfte im Alleingang los und legte ein Solo vor (wie einst Jan Koller) und schob die Kugel noch sicher und abgeklärt in den Kasten des Gegners zum 2:3 ein.

Nun hieß es 3 Minuten gegenzuhalten und mit einer grandiosen Mannschaftsleistung stellte sich unser Team hinten rein und ließ kein durchkommen des Gegners mehr zu und wenn doch, dann verhinderte Nandor mit Ruhe und Klasse Paraden das der Ball nicht noch mal über unsere Linie kommt und unser Team sicherte sich so den 2:3 Sieg in Graupa.

Geprägt von Nervenkitzel und Begeisterung wie unsere Kinder das Erlernte  mit spielerischer Freude auf dem Rasen umsetzen, die Begeisterung wenn Muttis, Vatis, Omas, Opas, Geschwister, Tanten, Onkels, Verwandte, Freunde und Bekannte zur laustarken Fangemeinde wird können wir als Trainergespann nur eines Abschließend sagen '' Wer braucht Bundesliga, Premier League, Serie A und Co, wenn unsere Kids jedes Wochenede mit Herzblut, Nervenzerreisenden und Hochmotivierenden Fußball bieten'' ;-)

 


Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna