1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 3.ST

VfL Pirna-Copitz 07   1. FC Pirna
VfL Pirna-Copitz 07 6 : 6 1. FC Pirna
(4 : 3)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   3.ST   ::   03.09.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Noah Schuricht, 2x Florian Kegel, Maurice Bürger, Dominik Hahn

Torfolge

1:0 (9.min) - VfL Pirna-Copitz 07
2:0 (12.min) - Maurice Bürger (Eigentor)
2:1 (19.min) - Florian Kegel
3:1 (20.min) - VfL Pirna-Copitz 07
4:1 (22.min) - VfL Pirna-Copitz 07
4:2 (24.min) - Florian Kegel per Weitschuss
4:3 (25.min) - Noah Schuricht
4:4 (26.min) - Noah Schuricht per Elfmeter
4:5 (29.min) - Dominik Hahn
4:6 (32.min) - Maurice Bürger per Weitschuss
5:6 (33.min) - VfL Pirna-Copitz 07
6:6 (47.min) - VfL Pirna-Copitz 07 per Kopfball

Unentschieden, aber mehr drin!

Unser Sonntagsausflug führte uns einmal mehr nach Copitz. Das Spiel gegen die 1. Auswahl sollte nach Pesterwitz gleich ein weiterer Prüfstand sein. Aufgrund der guten Leistung der letzten Woche legten wir von Beginn an ein hohes Tempo vor. Wieder einmal hatten wir im Spiel die erste Chance und nutzten diese wie so häufig leider nicht zum Führungstreffer. :)

In den ersten Minuten ging es intensiv hin und her, aber erst in der 9. Minute fiel das erste Tor. Leider mal wieder für den Gegner. Aber davon lassen sich die Jungs mittlerweile nicht mehr aus der Ruhe bringen. Trotzdem lief es in der ersten Halbzeit bis kurz vor Schluss nicht gut für uns. Copitz agierte effektiv und mit gutem Passspiel. Noch dazu agierte Tim im Tor ein paar Mal sehr unglücklich, in dem er den Ball dem Gegner quasi vor die Füße legte. So stand es in der 22. Minute 4:1. Nur Flo konnte uns mit seinem Tor bis dahin etwas im Spiel halten. In den letzten beiden Minuten gelangen uns überraschenderweise zwei Tore, was für die Moral in der Halbzeit extrem wichtig war.

Die zweite Halbzeit begann dann direkt mit einem Angriff, bei dem die Copitzer Mahmoud nur mit einem Foul stoppen konnten. Da dieses Foul im Strafraum zustande kam, gab es den folgerichtigen Strafstoß, den Noah sicher verwandelte und zum 4:4 ausglich.

In der Folge lief das Spiel für uns und wir konnten sogar bis zum 4:6 davonziehen, wobei Dominik den Ball mit großem Einsatz und etwas Glück am Copitzer Schlussmann vorbei schob und Maurice (fast wie gewohnt) einmal mehr von der Mittellinie abzog und der Ball unhaltbar zwischen Torwart und Querlatte einschlug.

Copitz hatte allerdings zum Ende der ersten Halbzeit die gesamte Mannschaft ausgewechselt und konnte für die Schlussminuten das ausgeruhte Team erneut auf den Platz schicken. Das war in den letzten Minuten des Spiels stark zu spüren. Unsere Jungs hatten mehr und mehr mit schwindenden Kräften zu kämpfen, während die Copitzer sehr viel frischer wirkten. In dieser Phase konnte auch Tim die zwei Tore zum Ausgleich nicht verhindern, war aber trotzdem der gute Rückhalt, den wir von Ihm gewohnt sind. Nichtsdestotrotz verlangt die Mannschaft mit einem Augenzwinkern für zweit geschürzte Tore insgesamt 20 Liegestütze beim nächsten Training.

Der Ausgleich zum 6:6 war ein einmaliger Kopfball, den dem Copitzer Schützen wohl so schnell niemand nachmacht. In diesem Moment war der Respekt für diesen Treffer fast größer als der Ärger über den Ausgleich. Super gemacht!

So ein intensives Spiel geht auch an den Trainern nicht spurlos vorbei. So kam es dazu, dass leider unsererseits der Fehler begangen wurde, in dieser Schlussphase nicht noch einmal zu wechseln. Das tut uns sehr leid und wir werden versuchen in Zukunft auch in solchen emotionalen Situationen besonnener zu reagieren.

Am Ende ein hart aber fair umkämpftes Unentschieden.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna