1. Fußballclub Pirna e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreispokal, 2.R

Dorfhain/Pretzschend   1. FC Pirna
Dorfhain/Pretzschend 3 : 6 1. FC Pirna
(3 : 2)
B-Junioren   ::   Kreispokal   ::   2.R   ::   10.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Marvin Kulig, Julian Hanke, Julian Scholz

Assists

Christoph Michel, Julian Hanke, Felix Roth

Gelbe Karten

Aaron-Pascal Fronk

Torfolge

0:1 (9.min) - Julian Scholz (Julian Hanke)
1:1 (13.min) - Dorfhain/Pretzschend
1:2 (23.min) - Marvin Kulig (Christoph Michel)
2:2 (30.min) - Dorfhain/Pretzschend
3:2 (40.min) - Dorfhain/Pretzschend
3:3 (69.min) - Marvin Kulig (Felix Roth)
3:4 (77.min) - Marvin Kulig
3:5 (78.min) - Julian Hanke per Weitschuss
3:6 (80.min) - Marvin Kulig

Trotz schwachem Spiel eine Runde weiter

Heut waren unsere B-Junioren im Kreispokal gefordert und in Dorfhain zu Gast. Dass dieses Spiel abermals die Nerven der Trainer forderte, lag aber nicht vorrangig am Gegner, sondern an der Spielauffassung und –umsetzung unserer Mannschaft.

Dabei ging es so gut los. Der FC übernahm vom Anpfiff an das Spielgeschehen und ging durch Scholle bereits in der 9.Minute in Führung. Julian war über links zur Grundlinie gegangen, brachte den Querpass nach innen und Scholle brauchte nur noch einschieben. Doch die Dorfhainer schien das überhaupt nicht zu irritieren. Im Gegenteil, nur vier Minuten später kamen sie das erste Mal vor unser Tor und schossen, wie aus dem Nichts, den Ausgleich. Das überraschte unsere Jungs und sie hörten auf, Fußball zu spielen. Wir hatten zwar die meiste Zeit das Spielgerät in unseren Reihen, aber drangvolle, zielgerichtete Spielzüge mit Torabschluss waren nicht mehr zu verzeichnen. Wenn dann mal ein Spieler in aussichtsreicher Position stand, vergab er kläglich. Erst ein von Christoph aus der Abwehr lang geschlagener Ball auf den schnellen Winni, der heute mal bei uns aushalf, brachte in der 24.Minute die erneute Führung. Diese hatte aber wieder nur einige Minuten Bestand, zweiter Angriff der Heimmannschaft – zweites Tor! Als dann fast mit dem Pausenpfiff ein hoher Flugball Kenny durch die Handschuhe rutschte war das Spielgeschehen mit 3:2 auf den Kopf gestellt.

Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel im Spielverlauf. Die FC-Truppe war spielbestimmend, eigentlich auch körperlich überlegen, tat sich aber immens schwer gegen die aufopfernd kämpfende Gastmannschaft. Immer wieder rannten sich unsere Jungs in der Mitte fest oder verloren sich im Klein-klein. Überlegenheit sieht anders aus. Mit zunehmender Spielzeit wuchs die Sorge, sich hier bei dem Kreisklasse-Vertreter zu blamieren. Nach mehreren Chancen, ja auch Großchancen, dann endlich der Ausgleich. Felix steckte durch auf Winni und dieser traf endlich ins Tor. Das war in der 68.Minute. Winni war es auch, der uns in der Schlussphase mit zwei weiteren Toren zum Sieg in der regulären Spielzeit verhalf. Julian trug sich mit einem satten Weitschuss ebenfalls noch in die Torschützenliste ein.

Ein Sieg auf den letzten Metern, aber ruhmvoll war er nicht. Jungs, nur zehn Minuten am Anfang und fünf am Ende Fußball spielen reichen im Ligabetrieb nicht. Da muss eine enorme Leistungssteigerung her.


Quelle: Volker
Zurück
Das Wetter in Pirna