1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesklasse - Staffel Ost, 3.ST

SpG Weißig/Neugersdo   1. FC Pirna
SpG Weißig/Neugersdo 5 : 1 1. FC Pirna
(2 : 1)
A-Junioren   ::   Landesklasse - Staffel Ost   ::   3.ST   ::   10.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marvin Wobst

Zuschauer

9

Torfolge

0:1 (10.min) - Marvin Wobst
1:1 (29.min) - SpG Weißig/Neugersdo
2:1 (36.min) - SpG Weißig/Neugersdo
3:1 (85.min) - SpG Weißig/Neugersdo
4:1 (89.min) - SpG Weißig/Neugersdo
5:1 (90.min) - SpG Weißig/Neugersdo

sich selbst um den verdienten Lohn gebracht...

Nach zweiwöchiger Zwangspause durch den Rückzug der Radebeuler Mannschaft zum Saisonbeginn, hatten wir am vergangenen 2. Spieltag ein Spielfreies Wochenende. Für die Jungs galt es in Ruhe auszuspannen und ihre Freizeit über das Wochenende einmal ohne Fußball zu genießen und anschließend mit frischen Kräften sich der nächsten Herausforderung mit der Spielgemeinschaft von den beiden Vereinen aus der SG Dresden - Weißig und der 2. Vertretung von der Landesligatruppe des FC Oberlausitz Neugersdorf zu stellen (echt langer Satz).

Pünktlich zum vereinbarten Treff, aber nix mit frischen Kräften. Es musste zum Erstaunen der sich vor Ort befindlichen Elternteile und Trainer erstmal bei einigen angerufen werden wo diese bleiben würden. Nach 22 minütiger Verspätung ging es nun endlich los. Mit im Gepäck alle unsere Langschläfer, ähhh Spieler.

Angekommen im Sportpark in Dresden Weißig, erwartete uns fast schon glücklicherweise volle Kabinen, so dass der geplante Beginn mit 20 minütiger Verspätung erst begonnen konnte.  Beim Umziehen, bemerkten einige Spieler sie haben keine Schienbeinschoner mit dabei aus irgendwelchen Gründen, ein anderer hatte sogar seine Sporttasche im Auto vergessen, andere von der Party in der Nacht Hundemüde. Ohje, was soll das werden.

Fast schon pünktlich zum Spielbeginn erschien, die von zwei Elternteilen schnell herbeigeholte Tasche mit dem Fußballequiqement, so dass wir mit 11 Mann zum Anpfiff starten konnten, drei weitere nahmen auf der Bank Platz.

Die erste Halbzeit begann, mit enorm viel Respekt, wir kamen überhaupt nicht ins Spielgeschehen. Es wurde geplauzt, kein Zweikampf angenommen und wir rannte schlussendlich nur dem Ball hinterher. Zur Verwunderung alle  mitgereisten waren wir die Mannschaft die aber in Führung gingen, Johan und Marvin luchsten dem Gegner den Ball ab und Marvin vollendete und stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf. Naja dachte man sich jetzt wird es langsam und alle erkennen dass es ja eigentlich geht. Nein, wieder das gleiche Schema, wir spielten Kopf- und Ideenlos und hatten mehr mit uns selbst zu tun. 

Der Gegner erhöhte anschließend enorm den Druck. In dieser Phase gelang dem Gegner nach einem sagen wir haltbaren Flanke und anschließendem Kopfball der Ausgleichstreffer und einige Minuten anschließend den Führungstreffer. Irgendwie wurschtelten wir uns anschliesend  mit 1:2 in die Halbzeitpause.

Die Trainer appellierten an alle Spieler sich nicht hängen zu lassen, den Kopf hoch zu nehmen und mit einer anderen Spannung in die 2. Halbzeit zu gehen und nicht zu viel Respekt zu haben vor dem Gegner. 

Gesagt, getan von den Jungs. Die Mannschaft nahm allen Mut zusammen und spielte mit dem Gegner  zusammen  Fußball anstatt nur dem Ball hinterher.

Torchancen sprangen auch etliche Male heraus und es brannte beim Gegner im Strafraum das ein oder andere Mal lichterloh. Leider konnten wir in dieser Phase des Spiels die sich daraus ergebende Chancen nicht nutzen, aber ich glaube das wäre wohl zu viel des guten am Ende gewesen, zeigt aber definitiv den Charakter der Jungs.

So kam es zum Schluss das aus einer Unachtsamkeit der Gegner 5 Minuten vor Schluss auf ein 1:3 erhöhte und uns anschließend noch zwei weitere bis zum Apfiff des Spiels. 

Fazit: Für uns als Mannschaft gilt es aus der Niederlage die richtigen Lehren und Erfahrung  heraus zu ziehen, das nächste Mal und zukünftig eine andere Einstellung am Vorabend einzulegen, anstatt "keine Feier ohne Meier" und sich vor allem nicht selbst wieder die Chance zu nehmen eine bessere Leistung von Spielbeginn an abzurufen denn zusammenfassend war am Ende mehr drin als ein 1:5 an diesem Spieltag, oder? 

Das nächste Spiel bestreitet unsere Mannschaft aufgrund der Landespokalpause erst am Sonntag, 24.09., diesmal erwartet uns auf dem Pirnaer Sonnenstein um 10:30 Uhr,  die Spielgemeinschaft von Turbine Dresden und der 2. Vertretung von SC Borea Dresden in einem Heimspiel. 


Quelle: Hein Blöd

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna